Bist Du bereit die Ketten zu sprengen?

Bist Du bereit die Ketten zu sprengen?

Jeder von uns geht durchs Leben und malt sich die schönsten Dinge aus, träumt und hofft, dass die eigenen Wünsche wahr werden sollen. Fast jedes Mädchen träumt schon als Kind davon, einmal Prinzessin sein zu können. Jungs davon, ein großartiger Held zu sein. Dann wird man älter und stellt fest, dass vieles anders kam als man es erwartet hat. Eltern hoffen, dass ihre Kinder sich ihren Vorstellungen entsprechend entwickeln, der Chef im Büro stellt Anforderungen und erwartet, dass sie erfüllt werden, die Nachbarin träumt vielleicht davon, dass endlich die große Liebe mit einem eigenen Haus zu ihr findet. Jeder Mensch hat Vorstellungen davon, wie sein Leben zu verlaufen hat und doch bekommen wir alle Lernaufgaben und erfahren, dass es oft anders kommen kann.

Sie haben sicher Dinge in Ihrem Leben erlebt, die Sie traurig machten oder fast aufgeben ließen. Enttäuschungen, Herzschmerz, Verluste jeglicher Art, die einem die Kraft raubten. Oder als Kind wurden Sie von einem Elternteil verlassen. So etwas prägt und oft hat man dann im späteren Leben immernoch das Gefühl, etwas oder jemanden zu verlieren.

Vielleicht hörten Sie schon oft den Satz "Lass los und das Leben geht weiter". Doch wie geht das genau, dieses Loslassen?

Es fällt z.B. unglaublich schwer, den geliebten Menschen gehen zu lassen. Man denkt, ohne ihn/sie kann man nicht leben. Erst recht, wenn man ihn am liebsten ständig um sich haben mag. Oder das Kind, welches aus dem Haus gehen will, ziehen zu lassen. Ich könnte noch viele Beispiele aus meinen Beratungen aufzählen, aber Sie wissen selbst am besten, welche Momente es in Ihrem Leben gab, die Ihnen den Atem raubten und Ihre Kräfte schwinden ließen. Irgendetwas in Ihrem Inneren jedoch gab Ihnen die Kraft nicht aufzugeben, den Schmerz zu überstehen und weiterzugehen.

"Wir müssen das Leben loslassen, das wir geplant haben, damit wir das Leben leben können, das uns erwartet." (Joseph Campbell)

Ganz entscheidend beim Loslassen ist, das man erkennt das die Vergangenheit nicht Ihre Zukunft bestimmt. Denn wenn Sie diese loslassen und vor allem akzeptieren wie sie ist, können Sie das JETZT neu gestalten. Auch wenn es Ihnen Schmerzen bereitet loszulassen, können Sie Ihr Gehirn beeinflussen, indem Sie laut den Satz sagen "ich bin jetzt bereit in Liebe loszulassen". Sätze wie "ich kann nicht" streichen Sie am besten aus Ihrem Wortschatz. Sie können immer ! Je mehr Sie diesen Satz wiederholen, umso mehr nimmt Ihr Unterbewusstsein diesen auf und stellt sich darauf ein.

In Momenten, die auch mir das Herz sehr schwer machten, hinterfrage ich "Was hindert mich am loslassen?" oder "Was habe ich zu verlieren?". Meist komme ich dann schnell zur Antwort "Es hindert mich nichts, denn ich habe nichts zu verlieren". Ich bin die, die ich bin und gestalte mein Leben nach meinen Vorstellungen und Vorlieben. Sie können das auch ! Auch Gespräche mit Freunden, die ähnliche Situationen erlebt haben, stehen Ihnen hilfreich zur Seite und im Austausch miteinander erfahren Sie vielleicht weitere Tipps, die auch Ihnen helfen können. Denken Sie immer daran, Sie können jederzeit eine Entscheidung treffen einen neuen Weg zu gehen.

In meinen Beratungen erlebe ich immer wieder, wie Menschen viele Tränen des Schmerzes vergießen, weil Sie glauben, das Leben ginge nicht weiter, wenn Sie den Menschen loslassen, der Ihnen z.B. das Herz gebrochen hat, die Liebe nicht erwidert oder den Freund, der sie enttäuscht hat. Eins sage ich oft: "Nichts und niemanden kann man im Leben aufhalten" und so sehr man versucht sich zu verbiegen, um zu gefallen, wenn Liebe gehen will, dann geht sie. Wenn Menschen sich entscheiden wirklich gehen zu wollen, kann man es vielleicht vorübergehend begrenzen, man kann Therapien machen, aber wirklich aufhalten oder zwingen lässt sich niemand dauerhaft. Wenn man glaubt, es allein nicht zu schaffen und die eigene Lebensqualität leidet, z.B. bei Traumen oder Misshandlungen jeder Art, ist oft therapeutische Hilfe notwendig, um wirklich abschließen und loslassen zu können.

Sie haben die Kraft zum Loslassen, da bin ich mir ganz sicher und ich glaube an Sie.

Akzeptieren Sie das, was war und schauen Sie nach vorn. Sie werden alles meistern, wenn Sie wirklich wollen. Gerne stehe ich Ihnen bei und bei mir können Sie auch eine Email in Form einer Übung bekommen, die Ihnen beim Loslassen hilft.

Sie haben es verdient, dass es Ihnen gut geht und Sie können Ihre Gefühle steuern, indem Sie anders denken.

Gerne können Sie auch ein Gespräch mit mir über TAROTPOLIS führen und wir schauen gemeinsam mittels der Tarotkarten in Ihre Zukunft und ich bin mir sicher, wir finden Lösungen für alle Sorgen, damit Sie wieder positiv nach vorn sehen können.

Ich bin gerne für Sie da.

Beste Grüße

Ihre Ariane Lehmann Mallus von TAROTPOLIS.de

Kommentare


Zurück