Liebeskummer? Oder wieso Wochenenden endlos scheinen.

Liebeskummer? Oder wieso Wochenenden endlos scheinen.

Jeder von Ihnen hat es schon einmal erlebt. Es ist wieder Freitag, die Freunde, Kollegen und Bekannten, die sich in einer Beziehung befinden machen Pläne fürs Wochenende und freuen sich, endlich ein paar Tage gemeinsam verbringen zu können. Bei Ihnen ist das anders, Sie mögen keine Wochenenden. Geben Sie Ihnen doch oft das Gefühl der Einsamkeit. Natürlich verabreden Sie sich hin und wieder mit Freunden zum Kaffee, gehen zum Sport oder gehen Samstagnacht vielleicht ins Kino oder tanzen. Doch was Sie wirklich vermissen ist Nähe, Zweisamkeit und Geborgenheit.

Die neue Bekanntschaft, die Sie kennenlernten hat schon andere Pläne und hat Sie noch nicht einmal angerufen oder nachgefragt was Sie tun. Oder der Partner hat sich gerade von Ihnen getrennt ? Sie fühlen sich allein und verloren. Das zehrt schwer an Ihrem Ego, gibt es Ihnen doch das Gefühl nicht wertvoll zu sein für denjenigen. Dabei sind Sie das Beste überhaupt und was Ihnen im Weg steht ist Ihr Ego, dass Sie glauben lassen will, dass Sie nicht wichtig sind. Der Partner ging und verließ sie, aber wollen Sie deshalb betteln damit er zurück kommt ? Oder Ihre neue Bekanntschaft hat andere Dinge vor, gerade jetzt wo Sie, wenn Sie an Ihn denken im Himmel wandeln und auf Wolken schweben.

Was machen Sie ? Sie zweifeln an sich, ob Sie gut genug sind, liebenswert und ob Sie genau das sind was er suchte etc. etc.? Dabei sind Sie das Beste was ihm passieren kann. Doch was nützt es, wenn Sie das nicht erkennen ? Zigmal testen wir, ob das Telefon auch wirklich funktioniert, schauen endlos auf Whatsapp um zu sehen ob er online ist und Sie bewachen das Telefon wie ein Rottweiler das Fleisch. Er könnte ja anrufen.... dabei wissen Sie genau, dass er nicht anrufen wird, weil er Ihnen schon mitteilte, dass er etwas anderes vor hat oder bereits eine andere Frau an seiner Seite hat. Und schon ist es da, das Gefühl der Einsamkeit. Frauen neigen leider oft dazu, sich selbst zu quälen. Und schon ist er da, der von allen so verhasste Liebeskummer.

Oft sind wir Frauen dabei, uns einzureden, das wir nicht liebenswert sind und steigern uns nahezu grundlos in diese Gedanken hinein. Manchmal glauben wir es danach schon selbst. Männer sind damit heillos überfordert und können nicht nachvollziehen was sich gerade in uns abspielt. Oft kommt der Liebeskummer geschlichen in schlaflosen Nächten, Bauchschmerzen, Endlosschleifen der Lieblings-CD und Antriebslosigkeit. Das ist ganz normal, denn Liebeskummer läuft immer ähnlich ab. Die Zurückweisung der jeweiligen Person quält uns sehr. Vergessen Sie nicht, dass Sie eine tolle Frau sind und eine fantastische Persönlichkeit.

Es gibt kein Patentrezept gegen Liebeskummer, denn jeder sucht sich eigene Wege um mit ihm umzugehen. Wenn Sie den schlimmsten Schmerz, die Wut, die Trauer verarbeitet haben, kann ich Ihnen versprechen, dass es aufwärts und Ihnen bald wieder besser geht. Wussten Sie, dass Liebeskummer auch absolut etwas positives hat ? Tatsächlich ist das wirklich so. Das Positive am Liebeskummer ist, dass man auf einmal wieder Bilanz ziehen kann, was man die ganze Zeit vielleicht vernachlässigt hat. Sie werden sich wieder mehr um sich selbst kümmern. Vielleicht beginnen Sie wieder regelmäßig Ihren Body in Form zu bringen, damit Sie ein besseres Wohlfühlgefühl haben. Sie werden viele Dinge neu entdecken, die Sie in der Partnerschaft vielleicht nicht tun konnten weil der Partner diese ablehnte. Wenn Sie die ganze Zeit zurückgesteckt haben, lernen Sie jetzt wieder sich selbst in den Mittelpunkt Ihres Lebens zu setzen.

Wenn Sie Kummer haben, weil der Herzenspartner gerade keine Zeit hat, arbeiten muss oder diese mit anderen Freunden verbringt oder Ihnen die Aufmerksamkeit nicht geben will oder kann, die Sie sich wünschen, beschäftigen Sie sich mit sich selbst. Denn nicht Ihr Partner oder die neue Bekanntschaft ist dafür verantwortlich, damit Sie sich gut fühlen. Also machen Sie sich Gedanken, was Ihnen gut tut. Er ist nicht verfügbar an diesem Wochenende. Also was lieben Sie ? Sind Sie wütend ?

Dann gehen Sie ins Sportstudio und joggen bis Sie vom Laufband fallen (das ist natürlich ein Scherz!) oder putzen Sie. Meiner Freundin hilft das immer. Wenn sie Liebeskummer hat, dann blitzt Ihre Wohnung und man könnte quasi vom Fußboden essen. Oder aber Sie gehen mal zum Bäcker und leisten sich das größte Stück Torte. Man sagt ja Zucker kann auch helfen Glücksgefühle vorübergehend zu erzeugen. Jedoch bitte nicht zuviel naschen, denn sonst ärgert Sie dann das Hüftgold zu sehr. Manchmal hilft einfach nur ein Gespräch mit einer Freundin, der Sie die Ohren vollheulen und zum 100. Mal von Wut, zur Hilflosigkeit, bis zur Liebe hin und her taumeln. Sie ist Ihre Freundin und wird es verstehen und einfach da sein, Ihnen ein Taschentuch reichen und Sie auffangen.

Wenn alles nicht hilft und Sie noch gezielter wissen möchten, wie er denkt und fühlt und was mit ihm los ist und ob Ihr Kopfkino wirklich begründet ist; kann auch ein Blick in die Tarotkarten und eine Lösungshilfe seitens des Universums helfen. Wenn Sie zu mir in die Beratung finden, sollten Sie allerdings vorher wissen, dass ich zwar Ihren Kummer verstehen kann, für Sie da sein werde und Sie auffange, aber Sie keineswegs im Gejammer unterstützen werde.

Aus meiner langjährigen Beratungspraxis, von in erster Linie Liebeskummer-Ratsuchenden weiß ich, dass Mitleid der falsche Weg ist. Nach bisher 90000 Gesprächen können Sie mir vertrauen, wenn ich sage "ich helfe Ihnen wieder auf die Beine und gemeinsam überwinden wir Ihren Kummer". Vergessen Sie nicht, dass Universum hat für jeden von uns einen Plan und nichts geschieht ohne Grund und auch wenn uns der Sinn erst hinterher einleuchtet, es gibt ihn und wir werden ihn erkennen.

Beste Grüße
Ariane Lehmann Mallus von Tarotpolis

Kommentare

Von a**** am 20.12.2014

Meine Liebe, Du hast sooo Recht! Kann mich dem nur anschließen. Ich fühlte mich auch wertlos und abgeleht, voller Schmerz. Dann habe ich angefangen mich um mich selbst zu kümmern, Sport treiben (regelmäßig), gut und vor allem (gesund!) essen und viel lachen und Menschen treffen, die an mich glauben und mir gut tun (alle anderen habe ich eleminiert) und siehe da, mir geht es besser :-) Mit meinen HM bin ich noch immer nicht da angekomen, wo ich gerne wäre, aber ICH GLAUBE FEST DARAN! LG


Zurück