Das ist doch wie verhext!

Das ist doch wie verhext!

Liebe Leserinnen, und Leser, ich freue mich sehr,  Euch heute einen weiteren Artikel von mir präsentieren zu dürfen.
Gewohnt locker und ohne polemische Floskeln nähern wir uns ein weiteres Mal dem Thema Magie. 

Heute befassen wir uns mit der Abwehr von schwarzmagischen Angriffen und passend zur Jahreszeit mit der energetischen Hausreinigung.

In meinem letzten Artikel bin ich bereits darauf eingegangen, das ein absolutes Gebot der Magie ist, niemandem zu schaden weder um sich selbst einen Vorteil zu verschaffen noch um jemand anderem bewusst eins auszuwischen.

Nun kann man aber nicht davon ausgehen, das sich auch wirklich jeder daran hält. Die Möglichkeiten der Magie funktionieren nun einmal in alle Richtungen und damit auch in die böse und Anderen schadende Richtung. 

Ein überhöhtes Geltungsbedürfnis, Neid, Gier und Rachsucht, verschmähte Liebe,  das alles können Motive sein, die jemanden dazu motivieren können, einem anderen Menschen unter zur Hilfenahme der Magie, zu schaden.

Es muss, auch hier nicht so sein, das der „Sender“ der schwarzen Magie, bei Mitternacht eine Suppe aus getrockneten Spinnenbeinen kocht - und diese dann bei Vollmond im Kreis um eine Eiche giesst. Jemandem „die Pest an den Hals wünschen“ kann auf viel banalere Art und Weise funktionieren. Umso wichtigerer ist es sich dann zu schützen und zu reinigen, denn die Abgründe menschlicher Missgunst sind tief - und oftmals dort wo man sie nicht vermutet.

Zwar ist es so, das sich diese Handlung irgendwann einmal rächt, und glaubt mir , dessen könnt ihr Euch absolut sicher sein, das derjenige der es angewendet hat um jemanden zu schaden,  früher oder später mit weitreichenden Konsequenzen zu leben hat, die,  die Person im dem Moment wo sie die negative Magie gegen jemand anderes wirkt,  nicht einmal zu träumen wagt.

Das ist zwar ganz gut zu wissen,  nur hilft es uns nicht, wenn wir das Gefühl haben das wir „Opfer“ eines solchen Angriffs geworden sind, darauf zu warten das es dem Sender, sofern wir ihn überhaupt kennen, um die Ohren fliegt. Während wir selbst mit den Auswirkungen zu kämpfen haben.

Woran erkennt man das man „verhext“ worden ist?

Ein wirklich typisches Erkennen gibt es hier nicht, auch muss nicht immer, wenn bestimmte „Symptome“ auftreten, gleich ein gezielter schwarzmagischer Angriff vorliegen. In einigen Fällen sind es einfach Energien die sich in den Wohnräumen, oder um einen herum angesammelt haben die ein wenig Chaos verursachen.

Was auch immer es ist, es lässt sich einfach „bekämpfen“ und reinigen, dazu aber später mehr.

Zunächst, was passiert wenn ich magisch angegriffen wurde? 

Nun man wird mit Sicherheit nicht am Morgen aufwachen und ist um 100 Jahre gealtert, auch hat man sich nicht in einen Frosch verwandelt, 100 Jahre schlafen werdet ihr auch nicht, also keine Angst davor.  Auch wenn beim letzteren die Vorstellung,von einem Prinzen wachgeküsst zu werden, nicht gerade die schlechteste ist oder?

Aber Spass bei Seite, so ein schwarzmagischer Angriff kann für die Person die ihn abbekommen hat sehr anstrengend sein.

Es passieren die merkwürdigsten Dinge, die natürlich nicht positiv sind. So gehen Dinge kaputt, oder es bewegt sich einfach nichts in geschäftlichen Dingen, Abschlüsse kommen nicht zu Stande, es ist einfach „wie verhext“. 

Es kann auch körperliche Auswirkungen geben, so bekommt man zum Beispiel nichts auf die Reihe, hat keine Energie mehr usw. (hier der deutliche Hinweis, bei körperlichen Beschwerden ist natürlich in erster Linie der Arzt aufzusuchen). 

Alles in allem fühlt man sich nicht gut und ständig geht alles schief. Tritt das alles gehäuft in kurzer Zeit auf, ist es möglich das einem irgend jemand was „angehext“ hat.

Man sollte dann auf keinen Fall anfangen wild um sich zu schlagen.  Es nützt nichts dem vermeintlichen Angreifer, sofern man jemanden verdächtigt,  nun selbst allerlei magische Rituale um die Ohren zu hauen.

In der Regel geht das nach hinten los. Man könnte das zwar „magische Selbstverteidigung“ nennen, dafür bedarf es aber einer genauesten Analyse der Situation. 

Manchmal vermutet man jemanden, der einem was angehext hat,  der mit der aktuellen Situation überhaupt nichts zu tun hat. Wirft man dann wild mit Magie um sich, ist man nicht besser als der eigentliche Angreifer selbst. 

Mein Ratschlag in solchen Fällen ist also nicht „Angriff ist die beste Verteidigung“ sondern auflösen und reinigen und sich vor weiteren Angriffen nachhaltig schützen.

Auch muss nicht immer gleich ein magischer Angriff vorliegen. Manchmal haben sich einfach alte und nicht so schöne Energien angesammelt. Die können Besucher oder auch Ihr selbst mit nach Hause gebracht haben und das ganz ohne Absicht.

Hier äussert sich das auch so, dass man zum Beispiel sehr schlecht schlafen kann, das Glühbirnen durch knallen, Haushaltsgeräte kaputt gehen usw.

Natürlich muss man der energetischen Reinigung die notwendige Zeit, Ruhe und Energie beimessen, aber es ist auch kein „Hexenwerk“ ;-).

Gerade jetzt im Frühjahr wo wir unsere Wohnungen und Häuser einem Frühjahrsputz unterziehen, könnte man direkt zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Zum einen reinigt man energetisch seine Räume und schützt diese und zum anderen kann man rein vorbeugend, einen magischen Angriff abwehren, schaden kann es jedenfalls nicht.

Nun aber zum praktischen Teil. Ich werde Euch einmal hier ein Beispiel dafür aufführen wie Ihr Eure Wohnung/ Euer Haus energetisch reinigt und zum anderen als krönenden Abschluss Euch selbst.

Für die energetische Reinigung der Wohnung kann man ganz klassisch ausräuchern.

Hierfür sind am besten folgende getrocknete Kräuter geeignet: 


Weisser Salbei
Pfefferkörner
Rosmarin
Pfefferminze
Rosmarin
Weihrauchharz


Zudem benötigt Ihr noch Räuchertabletten / Räucherkohle, die bekommt ihr in jedem guten Fachhandel für esoterische Produkte.

Im Handel gibt es auch fertige Räuchermischungen, die gerade am Anfang sehr gut geeignet sind. Achtet darauf das Ihr Reinigende Räuchermischungen verwendet.

In eine kleine feuerfeste  Schale gebt ihr Salz oder auch Vogelsand. An einer Kerze entzündet ihr die Kohletablette und legt sie auf die mit Salz oder Sand gefüllte Schale.

Wenn die Kohle durchgeglüht ist, also aussen eine weisse Schicht hat gebt ihr ein klein wenig von der Räuchermischung drauf und geht mit dem Schälchen in den links am weitesten von der Eingangstür entfernten Raum.  Achtet darauf  besonders in die Ecken zu gehen so das sich der Rauch gut verteilt im Raum.

Hier ein kleiner Hinweis: der Raum muss nicht blau vor Qualm sein. Um Euch die Arbeit zu erleichtern würde ich ein Schälchen mit der Räuchermischung und eines mit der rauchenden Kohletablette auf ein kleines Tablett stellen, so könnt ihr ohne Euch die Finger zu verbrennen, immer Räucherwerk nachlegen und bequem durch den Raum gehen.

Wenn ihr den Raum verlasst, schliesst ihr die Tür und lasst den Rauch wirken. So geht ihr mit jedem Raum vor, bis ihr an der Eingangstür angekommen seid. Ihr lasst dann noch ein paar Minuten den Rauch in jedem Raum wirken und öffnet dann alle Fenster (Vorsicht Zugluft).

Durch die geöffneten Fenster entweicht dann die negative Energie.

Ihr werdet sehen, wie gut ihr schlafen werdet in der Nacht.  Ich mache das immer so alle vier Wochen. Ihr könnt da nach eurem Gefühl gehen, wann ihr das ganze wiederholt.

Eine weitere Möglichkeit ist eine reinigende Essenz herzustellen, das ist sehr einfach und gerade wenn man mit dem Räuchern noch nicht so sicher ist, eine sehr gute Alternative, man kann aber auch beides machen.

Für die Magische Essenz benötigt Ihr folgende Kräuter:

getrocknete Pfefferminze
getrockneten Dill

jeweils eine Tasse. Auf eine Tasse Kräuter kommen dann 2 Tassen heisses Wasser. Ihr bereitet die Essenz zu als würdet ihr einen Tee kochen und filtert dann die Kräuter aus dem Wasser ab, nachdem das ganze abgekühlt ist.

Diese Essenz gebt ihr ins Wischwasser und geht ebenfalls vom linken Raum hinten in der Wohnung bis zur Haustür vor um so die negativen Energien raus zu wischen. 


Auch könnt ihr damit die Fensterbänke auswischen. Wenn Ihr keine wischbaren Böden habt, dann einfach die Essenz mit etwas Wasser in eine Sprühflasche geben und in den Räumen versprühen.

Stellt Euch sowohl beim Räuchern als auch beim Wischen vor, wir ihr alle negativen Energien in Euren Wohnräumen entfernt und das alles frisch und rein ist. Freut Euch innerlich auf die gereinigten Räume voller Freude und Glück.

Und nun zu guter Letzt zu Euch selbst. Einige meiner Klienten kennen dieses sehr einfache Ritual bereits, alle anderen sind herzlich eingeladen es auszuprobieren zur Vorbeugung oder auch weil ihr vermutet das Euch jemand etwas schlechtes gewünscht hat.

Für die Auflösung einer Verhexung und eine energetische Reinigung benötigt ihr:

3 Zitronen

3 Limetten

9 Lorbeerblätter

Die Zitronen und Limetten halbieren und auspressen den Saft auffangen.

Die Hälften der Zitronen und Limetten mit den 9 Lorbeerblättern und dem Saft mit ins Badewasser geben, und mit den Hälften Euren Körper wie mit einem Schwamm reinigen und das Bad geniessen. Dabei stellt ihr Euch vor,  wie jede Eurer Poren von jeglicher negativer Energie gereinigt wird.

Es heisst wenn man eines der Lorbeerblätter nehmen und sich auf die Zunge legen würde und dann die Augen schliesst würde man sehen, wer einen vielleicht verhext hat.

Das habe ich persönlich aber noch nicht ausprobiert. Für mich zählt nur das ich mich danach viel besser fühle und wie auch immer befreit.

Nach dem Bad entsorgt ihr die Reste der Zitronen, Limetten und Lorbeerblätter einfach im Biomüll.

Ich hoffe ich konnte Euch mit diesem Artikel die Magie wieder ein wenig näher bringen und Euch zeigen, das Magie keine „große Kunst“ ist, die nur „Auserwählte“ anwenden können.

Wenn Ihr Fragen zum Thema habt, und natürlich bei allen anderen Problemen bin ich gerne für Euch über Tarotpolis erreichbar.

Bis zum nächsten Mal!

Eure Manja

Kommentare

Von p**** am 29.09.2015

Ich habe mit dir gesprochen und habe ich jetzt schon gute Energie von dir und das was du schreibst werde ich tun und ganz schnelll l.g mari

Von t**** am 19.07.2015

Vielen Dank für diesen wirklich tollen Artikel. Werde deine Räuchermischung in Kombi mit Reiki anwenden und dann ist hoffentlich Ruhe in der Kiste :)

Von s**** am 11.06.2015

Ein liebevolles Hallooo ,.♥*♥* Vielen Dank!! Habe den Tip mit Wohnungausräuchern an meinen Sohn weiter gegeben. Da seit seinem Einzug ALLE Eloktrogeräte kaputt gehen. Die Situation hat sich gebessert. :-) Immerhin haben die Räucherstäbchen aus Weihrauch schon geholfen. Trotzdem muss die Wohnung noch ausgeäuchter werden, was ich schnellstens tue. Danke für deine wunderbaren Tips und tollen Gespräche mit Dir. ☸ڿڰۣ- In Licht und Liebe. ♥*♥* Wow.♥*♥* bis bald

Von b**** am 02.05.2015

Vielen Dank! Ich finde es wunderbar, dass Du Deine Kunden in das Geheimnis der Magie einweihst. Danke.....ich wende es an! Alles Liebe für Dich!!

Von d**** am 26.04.2015

Ein Thema welches man oft Angst hat es anzusprechen oder sogar darüber nachzudenken. Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast uns das Ganze klarer zu machen und auch viel verständlicher. Freue mich auf Deinen nächsten Bericht.

Von n**** am 24.04.2015

Wundervoll , habe schon geräuchert und geputzt :-) Danke für deine Arbeit und das Teilen deines Wissens :-)))

Von l**** am 14.04.2015

Vielen Dank der Artikel ist Gold wert Schön das du diese Informationen an deine Kunden weitergibst.

Von t**** am 14.04.2015

Du sprichst vielen aus der Seele :) Wer anderen eine Grube gräbt... Vielen DANK für den tollen Artikel. LG P

Von j**** am 14.04.2015

Liebe Manja, das ist genau im Moment "mein" Thema und ein ganz ganz toller Artikel! Bin total begeistert und Du schreibst ihn wirklich sehr lebendig :-)) Der totale Hammer!

Von m**** am 14.04.2015

Liebe Manja, du hast mit diesen Artikel den Nagel auf dem Kopf getroffen. Viele Menschen meinen sich an anderen bereichern zu können. Aber auch diese bekommen irgendwann Ihr Päckchen ab und das meist in extrem hoher Stärke. Leider kommen diese Menschen einige Zeit ungeschoren davon, aber die Gerechtigkeit siegt immer. Ich werde mir definitiv Deine Tipps beherzigen und mich gleich an die Arbeit machen ;-) Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und bleibe so wie Du bist. LG M

Von l**** am 14.04.2015

Toller Artikel, bei deiner Beschreibung z.B. mit den Spinnenbeinen musste ich voll los lachen. :D. Das liebe ich auch immer , wenn ich mit dir telefoniere , deinen Humor, wie du als Hexe , das was die meisten unter Hexerei verstehen, beschreibst.Und einen somit klar machst, das das gar nicht so ist. Einfach klasse. Das mit dem ausräuchern der Wohnung , hattest du mir auch mal empfohlen, da irgendwie noch negative Energien von meinem Ex -Mann drinnen waren, die scheinbar das neue blockiert haben. Mir hat es geholfen, mein Hm ist zwar noch nicht in den Genuss gekommen, da er wohl in dem 100 Jährigen Schlaf noch schlummert :D.Aber glaube, das er irgendwann erwacht und dann ohne negative Energien mich besuchen kommen kann.

Von a**** am 14.04.2015

Ganz toller Artikel,liebe Manja,ein doch äusserst heikles Thema hast Du setzt hr einfühlsam ,humorvoll und angstnehmend erklärt. Das hat mir gut gefallen und gelernt habe ich auch noch was .


Zurück